Depesche Januar 2020

Telefunken Sammlung, Ausstellung im Mai, Zeitzeugeninterviews

Liebe Leser.

Es gibt Neuigkeiten seit unserer letzten Depesche, und zwar:

1. Telefunkensammlung in das STeP Lager übernommen
2. neue Zeitzeugeninterviews
3. nächste STeP Ausstellung am 28. & 29. Mai 2020

Für die Ausstellung suchen wir noch dringend Unterstützer und fleißige Hände.
Wer mitmachen kann und möchte, möge sich bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Felix Wiederspahn
(1. Vorstand)

Telefunken Sammlung, Ausstellung im Mai, Zeitzeugeninterviews

Liebe Leser.

Es gibt Neuigkeiten seit unserer letzten Depesche, und zwar:

1. Telefunkensammlung in das STeP Lager übernommen
2. neue Zeitzeugeninterviews
3. nächste STeP Ausstellung am 28. & 29. Mai 2020

Für die Ausstellung suchen wir noch dringend Unterstützer und fleißige Hände.
Wer mitmachen kann und möchte, möge sich bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Felix Wiederspahn
(1. Vorstand)

Telefunkensammlung im Lager

Nach fast zwei Jahren haben wir nun tatsächlich die Telefunkensammlung in unser Lager übernommen. Am 3.12.2019 kamen die LKWs der Firma Hagmann bei uns im Lager an. Das wurde am 5. Januar in kleinem Kreis der Helfer gefeiert! Endlich haben wir Zugriff auf die Exponate und können nun mit der eigentlichen Arbeit beginnen.

neue Zeitzeugeninterviews

Dr. Gerhard Jäger hat in drei neuen Zeitzeugeninterviews aus seinen Jahren als junger Ingenieur berichtet. Fritz Arends hat den Neustart von Telefunken nach dem Krieg und die Geschichte von Okawasim erzählt (Diese Filme sind aktuell noch beim Schneiden.).

Links zu allen verfügbaren Zeitzeugen finden sich hier: Interviews mit Zeitzeugen

STeP Ausstellung im Mai

Endlich: Teile des Telefunkenmuseums werden für die Öffentlichkeit zugänglich.

Wir werden ein „Pop-Up-Museum“ aufmachen: In den Räumen der TFU (Technologie FörderungsUnternehmen Ulm/ Neu-Ulm, Marlene-Dietrich-Str. 5, 89231 Neu-Ulm) werden wir am 28. und 29.5.2020 Teile der Telefunkensammlung unter dem Motto „als die Sprache fliegen lernte“ der Öffentlichkeit zeigen.

An den Abenden des 28.5 und 29.5. haben wir mündliche Zusagen von folgenden Referenten für einen Vortrag passend zu unserem Pop-Up-Museum:

  • Prof Dr. Herman Schumacher, Uni Ulm
  • Airbus Secure Land Communication
  • HENSOLDT
  • Verein für regionale Technikgeschichte Ulm

Weitere Referenten sind angefragt!

Exklusiv für Mitglieder des Vereins Schwaben-Tech-Park ist das Pop-up-Museum am 26.5.2020 ab 16:00 im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung geöffnet. Für diese Veranstaltung benötigen wir noch viele kluge Köpfe und fleißige Hände! Wer mitmachen kann und möchte, möge sich bitte bei Andreas Münzner oder mir melden.

(Am 27.5. ist das Pop-up-Museum für die Gäste der accellonet GmbH reserviert. accellonet wird das Pop-up-Museum mit Rat, Tat und finanziell unterstützen.)